Life Ball Wien 2008 – Vorbereitung laufen auf Hochtouren

Vor dem Wiener Rathaus steigt die Spannung! Der schrillste Ball eröffnet in Kürze!
Beim ersten Mal, 1999, war der Life Ball in 13 Minuten ausverkauft. Seinerzeit wurde der Kartenverkauf für das größte Aids-Charity-Event Europas über ein Callcenter abgewickelt. Heute ist das Ticketing in den Händen der Mobilkom, die seit sieben Jahren im Dienste der guten Sache steht, sprich einer der Hauptsponsoren des Life Balls ist: Via SMS kann man die Karten erwerben, die Hälfte der SMS-Einnahmen geht an den Life Ball. Darüber hinaus wird den rund 4000 Kartenbesitzern am Tag des Charity Events der Eintritt durch die A1-Access-Crew ermöglicht sowie eine kostenlose Spendenhotline (0800 664 175) eingerichtet.

Auch Poker Star und L’Oreal Paris zählen wieder zu den Hauptsponsoren. Der eine lässt für die gute Sache pokern, 2007 spielten die Live-Pokerturniere knapp 150.000 Euro ein. Der andere kreiert eine Limited Edition in Form von Lippenstift und erstmals Lidschatten, und bringt sein Topmodel Linda Evangelista nach Wien.

Aber nicht nur die Hauptsponsoren leisten ihren Beitrag. Mit dem Frühling hält generell das Life-Ball-Fieber in Wien Einzug. Man trinkt aus Life-Ball-designten Flaschen, zahlt mit Life-Ball-designten Kreditkarten und freut sich über die schönsten Dinge des Lebens mit gebrandeten Durex-Produkten. Oft spendet man dabei, denn der Erlös der Produkte kommt zum Großteil dem Life Ball zu Gute. Etliche Getränkehersteller wie zum Beispiel Vöslauer, Stiegl oder Bacardi-Martini stecken ihre Produkte für den Life Ball in ein neues Outfit und werfen sie Anfang Mai für einen limitierten Zeitraum auf den Markt. Diners Club kreiert eine eigene Kreditkarte, die “Life-Ball-Card”, bei Douglas kann man Charles-Delon-Uhren im Life-Ball-Design erwerben und der Kondomhersteller Durex hat eine eigene Life-Ball-Linie entworfen. Der Autohersteller Mini stellt zum achten Mal eines seiner Fuhrwerke zu Verfügung, welches vom aktuellen Designer, heuer ist es der Dessoushersteller “Agent Provocateur”, gestaltet und in Folge auf ebay versteigert wird. Auch die ÖBB unterstützen mit dem Sonderzug “Ö3 Life Ball Express powered by ÖBB und Diners Club” den Life Ball. Auf der Strecke Bregenz-Wien werden die Gäste auf den Life Ball eingestimmt. Dafür Sorge tragen unter anderem die eigene Life-Ball-Crew, professionelle Visagisten und Stylisten von L’Oreal Paris sowie Hitradio-Ö3-DJ Eberhart Forcher. In Wien angekommen warten zwei gebrandete Straßenbahngarnituren der Wiener Linien – das Life-Ball-Shuttleservice – auf die illustren Gäste, um sie direkt vor das Rathaus zu chauffieren. Sie sind die Ersten, die pünktlich um 19:30 Uhr vor mehr als 40.000 Besuchern und 500 Medienvertretern über den Red Carpet schreiten dürfen. Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, um den Life Ball zu besuchen, und doch ist er einer, der besonders eindrucksvoll aufzeigt, wie gut das Sponsoring-Netzwerk, das Gery Keszler und sein Team seit 1992 aufgebaut haben, funktioniert. Heuer begeht der Life Ball sein 16. Jubiläum und zählt zu einem der erfolgreichsten Charity-Events weltweit. Heuer unterstützen knapp 200 Sponsoren den Life Ball. Seit 1993 konnte der Event einen Reinerlös von 9,6 Millionen Euro erzielen, davon 1,2 Millionen Euro allein im Jahr 2007. Das Geld fließt, jeweils zur Hälfte, in nationale und ausgewählte internationale Projekte.

Leave a comment

No comments yet.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s